Meldung

Endlich Urlaub...
Urlaubszeit – Reisezeit

Aufatmen und Abwechslung – so erwünscht gerade jetzt, in der heißen Sommerzeit. In der Bibel sind zahlreiche Beispiele zu finden, in denen Menschen sich der Hektik des Alltags entziehen, um in stillen Momenten zu sich selbst und dadurch auch zu Gott zu finden. Eines der bekanntesten Bilder dafür stellt den Propheten Elija dar, der zu Tode betrübt am Ginsterstrauch weilt, in einen tiefen Schlaf fällt und sich danach mit der Speise des Engels stärkt, bevor er seinen Verkündigungsauftrag wahrnimmt (vgl. 1 Kön 19). Auch Jesus soll seine Jünger zu Ruhepausen aufgerufen haben. „Kommt mit an einen einsamen Ort, wo wir allein sind, und ruht ein wenig aus!" Diese Worte Jesu aus dem sechsten Kapitel des Evangeliums nach Markus mögen einige Lesende stutzig machen – es gibt doch noch viel zu tun! Viele Kranke warten auf Heilung, Hungrige auf Speisung – sowohl in leiblicher, als auch in geistiger Hinsicht. Und trotzdem zieht sich Jesus manchmal zurück – zur Erholung und zum Verweilen vor Gott. Betende Menschen kennen dieses Gefühl: Stille ist mehr als nur die Abwesenheit von Geräuschen.

Mögen die diesjährigen Sommerferien zu einer heilsamen Unterbrechung des Alltags für uns werden!

  A. Chylewska-Tölle