Meldung

Gründungsgottesdienst

Am Freitag, 19. Januar 2024, feierte Erzbischof Koch mit der neu errichteten Pfarrei Christi Auferstehung ihre Gründungsmesse in Gegenwart vieler Ehrenamtlicher und weiterer Pfarreimitglieder in der Kirche St. Canisius.

Der Gottesdienst wurde unter der Gesamtleitung unserer Pfarreikirchenmusikerin Karolina Buras musikalisch von einem Projektchor aus den unterschiedlichen Chören und Singekreisen unserer Gemeinden, vom Tinig Shalom-Chor aus der philippinischen Gemeinschaft, der b-natural Praise Band, einem Blechbläserquintett und dem Gemeindekirchenmusiker von St. Karl Borromäus, Sindre Gulbrandsen, an der Orgel mitgestaltet.

Mit dem Erzbischof konzelebrierten aus der Pfarrei Christi Auferstehung der leitende Pfarrer P. Gerald Tanye SVD, P. Manfred Hösl SJ, P. Heinrich Mühlbauer SDS, P. Tranquilino de Ocampo SVD P. Jérémie Sossou SVD, P. Joseph Frimpong SVD und Kaplan Jonas Treichel, sowie aus dem erzbischöflichen Ordinariat Prälat Stefan Dybowski. 

Im Laufe der Feier wurden Ehren- und weitere Hauptamtliche aus Verwaltung und Pastoral der versammelten Gemeinde vorgestellt und zu ihrer Bereitschaft, die Pfarrei mitzugestalten, befragt.

Anschließend wurden die Vertreterinnen und Vertreter des Pfarreirats, des Kirchenvorstands und der Gemeinderäte sowie die Vertreterinnen und Vertreter der Orte kirchlichen Lebens nach vorne gebeten. Nach einem Moment der Stille stellte der Erzbischof alle in einem Gebet unter den Segen Gottes.

 

Am Ende des Gottesdienstes wurden wir von der Diözesanratsvorsitzenden, Karlies Abmeier, und der Stellvertreterin des evangelischen Superintendenten des Kirchenkreises Charlottenburg, Pfarrerin Birte Biebuyck ermutigt, unseren gemeinsamen Weg fortzusetzen. Im Anschluss wurden den Vertreterinnen und Vertretern der Ursprungsgemeinden vom Erzbischof gesegnete Bronzeplaketten mit der Darstellung des Patroziniums unserer neuen Pfarrei überreicht.

Der Abend klang mit vielen Gesprächen, beschwingter Musik von Skiffle & mehr, guten Getränken und einem „flying buffet“, das Engagierte des Jesuitenflüchtlingsdienstes bereitet hatten, aus.

 

Text und Bilder von Elaine Rudolphi

 

weitere Bilder finden Sie hier